Samstag, 18. Januar 2014

Paprikacremesuppe mit Croûtons


Seitdem wir bei unserem Mädelskochabend diese Suppe gekocht haben, bin ich ein großer Fan von ihr. Die Suppe schmeckt nicht nur den Mädels, sondern auch den Männern unter uns. Daher lieber etwas mehr kochen, sonst bekommt ihr nichts mehr ab wie ich. :-)


Zutaten für 1 Hauptportion oder 2 kleine Portionen:
Suppe:
1 EL Olivenöl
60 g Lauchzwiebeln
200 g Paprika (hier 1 rote Paprika und 1/2 gelbe Paprika)
70 g süße Sahne

350 ml Fleischbrühe
30 g kalte Butter
weißer Pfeffer
Salz
Paprika rosenscharf

Croûtons:
3 Toasts klein
2 EL Butterschmalz


Zubereitung:
Paprika waschen, putzen und in mittelgroße Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln auch waschen und in Ringe schneiden.

Das Öl im Topf erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin dünsten. Dann die Paprikastücke ebenfalls mit andünsten. Das angedünstete Gemüse mit der Fleischbrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen den Toast mit einem scharfen Messer in kleine Quadrate schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und darin die Toastwürfel anbraten bis sie kross sind.

Die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer pürieren. Die süße Sahne mit der eiskalten Butter hinzugeben und mit dem Mixstab unterschlagen bis die Suppe cremig ist. Mit Pfeffer, Salz und Cayennepfeffer würzen. Gegebenfalls nochmals erwärmen.

Suppe mit den Croûtons in Tassen oder Suppentellern servieren und schmecken lassen.

- Sandra -

1 Kommentar: