Sonntag, 8. Dezember 2013

Rosinenbrötchen




Ich liebe Rosinensemmeln. Mir diese aber jeden Tag beim Bäcker zu holen, wird mir auf die Dauer zu teuer. Und außerdem, wir wären hier nicht bei Wonder-Wunderbare-Küche wenn ich sie mir nicht selber machen würde.


Zutaten für 9 Stück:
500 g Mehl
200 g Rosinen (am Besten von Seeberger)
1 Pck. Trockenhefe
125 g zerlassene Butter
1/4 l lauwarme Milch
50 g Zucker
2 Eier
1/2 TL Salz
1/2 TL Kardamom
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
Hagelzucker

Zubereitung:
Alle Teigzutaten (außer Hagelzucker) in einer Schüssel miteinander verrühren. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen vermehrt hat. 
Mit zwei Esslöffel jeweils einen Happen Teig abstechen und zu einer Kugel formen. Die Teigkugeln auf ein Backblech legen, welches mit Backpapier ausgelegt ist. Teigkugeln mit Hagelzucker verzieren. Abgedckt nochmals 15 Minuten gehen lassen. 
Rosinensemmeln in einem vorgeheizten Backofen bei ca. 160 Grad Umluft backen bis diese goldbraun sind.

Die Rosinensemmeln kann man wunderbar einfrieren und bei Bedarf in der Mikrowelle auftauen.

- Sandra - 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen