Freitag, 13. Dezember 2013

Nuss-Marzipan-Pistazien-Plätzchen




Oh du fröhliche und es geht weiter. Wieder ein neues Rezept welches besonders beim Baerger-Mann gepunktet hat.

Zutaten für 100 Stück:
Knetteig:
150 g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Wasser
125 g Butter
150 gemahlene Haselnusskerne

Belag:
200 g Marzipan-Rohmasse
Rum
100 g gesiebter Puderzucker
Aprikosenmarmelade, Johannnisbeermarmelade, Quittengelee

Guss:
7-8 EL Rum
200 g Puderzucker

Ganieren:
gehackte Pistazienkerne

Zubereitung:
Für den Teig Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Wasser, Butter und gemahlene Haselnusskerne auf der Arbeitsplatte zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Wenn nötig im Kühlschrank etwas kalt stellen, bis der Teig nicht mehr klebt.

Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig etwa 2 mm dick ausrollen. Mit den verschiedensten Plätzchenausstecher Formen ausstechen und auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) legen.
Die Plätzchen bei ca. 160 Grad Umluft backen. Wenn die Plätzchen fertig sind auf dem Backpapier auskühlen lassen.

Für den Belag Marzipan mit Puderzucker gut verkneten, dünn auf Puderzucker ausrollen. Nun Marzipanplätzchen mit der jeweligen Plätzchenform ausstechen. 

Marmelade oder Gelee in einer Tasse kurz in der Mikrowelle erwärmen, damit dieses sich etwas besser verstreichen lässt. Die erkalteten Plätzchen damit bestreichen und das passende Marzipanplätzchen darauf legen, leicht andrücken.

Für den Guss Puderzucker mit Rum zu einer dünnflüssigen Masse verrühren und die Oberflächen der Plätzchen dünn damit bestreichen. Mit Pistazien garnieren.

Kleiner Tipp, desto besser der Rum desto besser die Plätzchen!

Alle Plätzchen trocknen lassen und danach in einer Dose mit Papier stapeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen