Freitag, 27. Dezember 2013

Lime Curd


Lime Curd ist eine Abwandlung des in England und USA sehr beliebten Lemon Curd. Diese puddingartige erfrischende Limettencreme ist vielseitig einsetzbar, z.B. als Brotaufstrich, zum Verfeinern von Desserts oder Cremes oder zum Füllen von Kuchen, Torten oder Muffins.


Zutaten für 3-4 Portionen:
80 ml frisch gepresster Limettensaft (ca. 3 Limetten)
100 g Zucker
3 Eier (M)
50 g weiche Butter

Zubereitung:
Topf mit etwas Wasser erhitzen. In der Zwischenzeit die Eier in eine hitzebeständige Schüssel schlagen und mit dem Schneebesen verrühren. Zucker und Limettensaft hinzufügen und in der Schüssel über dem kochenden Wasserbad so lange schlagen bis die Masse dickflüssig wird (ca. 5-7 Minuten). Schüssel vom Kochtopf nehmen und die Butter unterrühren bis diese vollständig geschmolzen ist.
Das Lime Curd muss nun abkühlen. Frischhaltefolie direkt auf die Masse geben, damit sich keine Haut bildet. Während des Abkühlens wird die Masse dickflüssig wie Pudding.
Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich die Limettenbutter ca. 1,5 Wochen lang.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen