Freitag, 27. Dezember 2013

Lime Curd-Tartelettes


Die Feiertage sind vorbei! Nach all den süßen Plätzchen, Zimt- und Nelkenduft und jeder Menge Schokolade habe ich heute Lust auf etwas Erfrischendes! Limetten-Tartelettes sollen es sein. Das optimale Kontrastprogramm für die Tage nach Weihnachten.


Zutaten für 4 Tartelettes (10 cm Durchmesser):
1x Rezept Lime Curd (bereits abgekühlt)
150 g Mehl
50 g Zucker
60 g Butter
1 Ei (M)
1 Prise Salz
1 Prise Backpulver

1/2 Becher Sahne
1 TL Zucker
sehr dünne Limettenscheiben zum Verzieren

Zubereitung:
Mehl mit Backpulver, Zucker und Salz mischen. Butter und Ei hinzugeben und mit einer Gabel zu groben Krümeln verarbeiten. Die Teigkrümel auf eine saubere Arbeitsfläche kippen und mit den Handballen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Tartelettes-Förmchen gut ausfetten. Den Teig in 4 gleich große Stücke teilen und jedes Stück in eine Tartelettes-Form geben. Mit den Händen den Teig in die Form drücken, sodass er überall gleich dünn ist. Die Ränder nicht vergessen! Zieht den Teig mit den Fingern die Ränder entlang hoch.

Nun die Tartelettes im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) ca. 12 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

Die ausgekühlten Teigböden vorsichtig aus den Förmchen lösen und mit einer ca. 5mm dünnen Schicht Lime Curd bestreichen. 

Sahne mit Zucker aufschlagen und die Tartelettes beliebig verzieren.

Die Tartelettes schmecken am Besten, wenn sie einen Tag im Kühlschrank geruht haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen